Neuer Bundesvorstand des KZ-Verbands gewählt!

Die Bundesdelegiertensitzung am 3. August mit den bundesweiten Vertretern und Vertreterinnen des KZ-Verbands; Foto: Christopher Glanzl

Am Samstag, 3. Juli, wurde auf der Bundesdelegiertensitzung der neue vornehmlich weibliche Vorstand des Bundesverbandes der österreichischer AntifaschistInnen, WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus (KZ-Verband/VdA) gewählt. Besonders freut uns, dass der Wiener Landesverband seine VertreterInnen so zahlreich in den Vorstand entsenden durfte:

Ehemaliger Vorsitzender des Bundesverbandes Harald Grün und Bundessekräter Mag. Mathias Scheibinger; Foto: Christopher Glanzl

Den ehemaligen Bundesvorsitzenden Harald Grün durfte unsere Landesvorsitzende

Dagmar Schnidler

ablösen. Mathias Scheibinger wurde als Bundessekräter durch unseren Landessekräter

Ernst Wolrab

ersetzt. Der Bundeskassier

Mag. Matthias Koderhold

wurde durch die Delegierten in seinem Amt bestätigt.

Die neue Bundesvorsitzende Dagmar Schindler und der Bundessekräter Ernst Wolrab; Foto: Christopher Glanzl

Des Weiteren wurden die stellvertretenden Vorsitzenden

Elisabeth Rausch (Kärnten)
Christine Steger (Salzburg)

gewählt.

Die neue stellvertretende Vorsitzende Christine Steger (Salzburg) und die Bundesvorsitzende Dagmar Schindler; Foto: Christopher Glanzl

Wir gratulieren allen gewählten Mitgliedern des Vorstands recht herzlich und wünschen ihnen eine erfolgreiche und produktive Legislaturperiode!

Von links nach rechts: Ernst Wolrab (Bundessekräter), Dagmar Schindler (Bundesvorsitzende), Christine Steger (Stv. Bundesvorsitzende für Salzburg), Siegfried Trenker (KZ-Verband/VdA Salzburg), Friedl Garscha (Bundesvorstandsmitglied als Vertreter der Arbeitsgruppe der KZ-Verbände und Widerstandskämpfer Österreichs), Albert Dlabaja (ehem. Voritzender des KZ-Verband NÖ), Mag. Matthias Koderhold (Bundeskassier); Foto: Christopher Glanzl