Ein eindrucksvoller Abend zur Geschichte und Ehrung unserer langjährigen Mitglieder

2013_03_20Willi Weinert leitete den Abend mit einem interessanten Referat über die Geschichte des KZ- Verbandes ein. Danach rezitierte Gabriela Schmoll von Mali Fritz “Auch wenn alles verloren scheint“ und von Käthe Leichter ” An meine Brüder in den Konzentrationslagern”, die musikalische Untermalung kam von Maren Rahman. Sie sang Lieder u.a. mit Texten von Jura Soyfer und Toni Bruha. Friedl Garscha erzählte über das Schicksal und den Lebenslauf der zu ehrenden Mitglieder und übergab der anwesenden Kameradin Hilde Fein und den Kameraden Walter Winterberg und Otmar Wundsam ihre Ehrenmitgliedschaft. Unsere Kameradinnen Lotte Brainin, Judith Dürmayer, Friederike Mayröcker, Käthe Sasso und Irma Trksak sowie Kamerad Hugo Brainin konnten aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen. Ihnen wird die Ehrenmitgliedschaft persönlich überbracht werden. Wir danken allen Geehrten für ihren Einsatz und ihr Engagement für den KZ- Verband und wünschen ihnen noch viele Jahre Kraft und Gesundheit.

Mauthausen Komitee und Antifa-Netzwerk fordern Haimbuchners Rücktritt

 ”Übelste Nazi-Propaganda von FPÖ-Funktionären in Oberösterreich “Auch Landeshauptmann Pühringer muss jetzt klare Worte finden!”

Wien (OTS) – “Es reicht!”, sagt Willi Mernyi, Vorsitzender des Mauthausen Komitees Österreich (MKÖ). “Fast keine Woche vergeht mehr, ohne dass Leute aus der FPÖ Oberösterreich und ihrem Umfeld durch Neonazi-Aktivitäten auffallen.” Weiterlesen